Logo

Logo


Kriechendes Gipskraut

Gypsophila repens


Kriechendes Gipskraut

Kriechendes Gipskraut

Kriechendes Gipskraut



Beschreibung:  Das Gipskraut ist in den Kalkalpen recht verbreitet. Ansonsten kommt es eher selten in anderen höheren Gebirgen Europas (Hohe Tatra, Apennin, Harz) vor. Die schmal lanzettlichen Laubblätter sind etwa 2 cm lang und deutlich unter 1 cm breit und ebenso wie die Stängel kahl und blaugrün. Die Blüten sind weiß, manchmal auch rötlich, und haben einen Durchmesser von etwa einem knappen Zentimeter. Der Kelch ist glockig und bis zur Mitte gespalten mit fünf Zipfeln. Die Kronblätter sind vorne abgerundet bis etwas ausgerandet. Die Staubblätter sind etwas kürzer als die Kronblätter. Blütezeit ist von Mai bis September.

Pflege:  Diese Staude kommt auf leicht kalkhaltigen bis neutralen Böden vor. Sie wächst aber auch auf Granit. Wir pflanzen sie deshalb oberhalb einer Felsplatte ein. Sie überwuchert im Laufe der Zeit den Felsen mit einer großen Matte. Die Planze ist vollkommen winterhart und benötigt keine extra Pflege. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung im Frühjahr.



Kriechendes Gipskraut
Kriechendes Gipskraut


Kriechendes Gipskraut


Vorschau Polsterstauden


Vorschau
Polsterstauden





Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück