Logo

Logo

Süßkirschen

Prunus avium



Süßkirsche

Prunus 'Sunburst'




Auch ich habe den Fehler gemacht und einen Kirschbaum an die falsche Stelle gepflanzt. Die schwarze Knorpelkirsche hat doch mehr Platz gebraucht als ich hatte. Ich hab sie deshalb entfernt. Da ich aber auch selber Süßkirschen haben wollte, habe ich mich für eine kleinbleibende Süßkirsche entschieden. Da diese Sorte auch noch selbstfruchtend ist war die Befruchtung auch noch erledigt. Ich habe mir vor ca. 15 Jahren einen kleinen Baum der Sorte 'Sunburst' zugelegt. Der Baum ist heute Ca 4m hoch und 5m breit. Er wächst auch nicht mehr viel. Der Neuaustrieb ist sehr gering. Ich habe den Baum nie geschnitten, sonder nur ausgelichtet. Der Blütenansatz ist jedes Jahr eine Pracht. Aber auch selbstfruchtende Bäume brauchen Insekten zum Bestäuben. Wenn der Winter sehr kalt war, haben wir kaum Hummeln und Wildbienen. Deshalb gibt es auch diese Jahr keine Kirschen. Die letzten grünen Kirschen haben sich die Vögel geholt. Ich kann kein Netz darüber spannen schade. Der Geschmack ist durchschnittlich je nach Wetter. Kein Vergleich mit Kirschen aus wärmeren Gegenden. Es ist halt nur ein Hobby.



Süßkirsche

Prunus 'Lapins'

Bild folgt




2016
Ich habe mir nun doch noch eine neue Süßkirsche zugelegt. Das mit der Selbstbefruchtung klappt nicht richtig. Die neue Sorte 'Lapins' ist zwar auch selbstfruchtend, aber vielleicht ergänzen sich ja beide Bäume.
Sie soll gute schmackhafte. braunrote und große Kirschen bringen.
2017
Leider sind dieses Jahr beide Kirschblüten durch Spätfrost zum Opfer gefallen. Ich muß nun doch noch ein Jahr warten. Ein paar Bilder von dewm kleinen Baum zeig ich euch schon mal.





Beschreibung:  (auszugsweise Wikipedia-siehe Quellverweis)
Die Kirschen zählen zum Steinobst. Sie sind in vielen Gärten vertreten. Ihre Früchte sind schmackhaft und ein guter Vitaminspender. Alle in unseren Gärten vorhandenen Kirschbäume sind Veredelungen. Erbechte Kirschen sind nicht genießbar. Diese auf Ackerrändern vorkommenden Sämlinge sind nur für die Vögel als Nahrungsquelle geeignet. Auch als Unterlagen für Veredelungen werden sie verwendet. Anschließend werden die Bäume noch nach ihrer Wuchsform unterschieden. Es gibt Halbstämme, Spindelbäume, Viertelstämme, Büsche oder Säulenkirschen. Welche dieser Wuchsformen in ihrem Garten angepflanzt werden soll, müssen sie an Hand ihrer Flächenaufteilung selbst entscheiden.

2016  Ich habe mich nun doch etschieden noch eine zweite Süßkirsche anzupflanzen. Ich habe mich für die aus Kanada stammende, kleinbleibenden Sorte  'Lapins'  entschieden. Sie ist auch selbstfruchtend und soll ein guter Pollenspender sein. Dadurch werden sich beide Sorten untereinander besser befruchten. Mal sehen ob es klappt. Der Baum ist jetzt ca. 1,7m hoch.

Pflege:  Kirschen wollen normalen, lockeren, nicht zu trockenen Gartenboden der leicht sandig und mit etwas Lehm versetzt sein soll. Süßkirschen werden nicht geschnitten. Ein sonniger Standort in einer freien Lage ist ideal. Da der Baum sehr groß wird sollte genügend Freiraum gelassen werden. Denn auch ein kleiner neuer Baum kann groß werden. Es ist doch schade wenn er in 10 Jahren stört und weg muss. Also gleich Platz lassen. Viele Kirschen werden es dir danken.

Süßkirsche
Prunus avium   'Sunburst'

Auch ich habe den Fehler gemacht und einen Kirschbaum an die falsche Stelle gepflanzt. Die schwarze Knorpelkirsche hat doch mehr Platz gebraucht als ich hatte. Ich hab sie deshalb entfernt. Da ich aber auch selber Süßkirschen haben wollte, habe ich mich für eine kleinbleibende Süßkirsche entschieden. Da diese Sorte auch noch selbstfruchtend ist war die Befruchtung auch noch erledigt. Ich habe mir vor ca. 15 Jahren einen kleinen Baum der Sorte 'Sunburst' zugelegt. Der Baum ist heute Ca 5m hoch und 6m breit. Er wächst auch nicht mehr viel. Der Neuaustrieb ist sehr gering. Ich habe den Baum nie geschnitten, sonder nur ausgelichtet. Der Blütenansatz ist jedes Jahr eine Pracht. Aber auch selbstfruchtende Bäume brauchen Insekten zum Bestäuben. Wenn der Winter sehr kalt war, haben wir kaum Hummeln und Wildbienen. Deshalb gibt es auch diese Jahr keine Kirschen. Die letzten grünen Kirschen haben sich die Vögel geholt. Ich kann kein Netz darüber spannen schade. Der Geschmack ist durchschnittlich je nach Wetter. Kein Vergleich mit Kirschen aus wärmeren Gegenden. Es ist halt nur ein Hobby.

Bild folgt


Süßkirsche
Prunus avium   'Lapins'

2016
Ich habe mir nun doch noch eine neue Süßkirsche zugelegt. Das mit der Selbstbefruchtung bei der 'Sunburst' klappt nicht richtig. Die neue Sorte 'Lapins' ist zwar auch selbstfruchtend, aber vielleicht ergänzen sich ja beide Bäume.
Sie soll gute schmackhafte. braunrote und große Kirschen bringen.
2017
Leider sind dieses Jahr bei beiden Bäumen die Kirschblüten durch Spätfrost erfroren. Ich muß nun doch noch ein Jahr warten. Ein paar Bilder von dem kleinen Baum zeig ich euch schon mal.

Bild folgt







Obstbäume



Pfirsichbäume



Sauerkirschbäume



Apfelbäume



Pflaumenbäume



Birnenbäume








Obst
Bäume




Pfirsich
Bäume



Sauerkirsch
Bäume



Apfel
Bäume



Pflaumen
Bäume



Birnen
Bäume





Pflanzenliste
Pflanzenliste

Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Startseite



HP
Menü




zurück