Logo


Logo


Tibetischer Enzian

Gentiana tibetica


Tibetischer Enzian

Tibetischer Enzian

Tibetischer Enzian


Beschreibung: Dieser aus den Gebirgen Tibets und West-Chinas stammende Enzian ist schon ein etwas grösserer Vertreter dieser Arten. Er bildet eine bis zu 70cm hohe Rosette mit gedrungenen elliptischen Blättern von sattgrüner glänzender Farbe aus. In Juni erscheinen die kräftigen unverzweigten Blütenstängel. An ihnen bilden sich gegenständige Blätter aus. Am Ende entwickeln sich schöne dichte Blütenköpfe mit creme-weißen Röhrenblüten. Die Spitzen der Blütenblätter haben eine hellblaue Einfärbung. Auch in den Blattachseln erscheinen einzelne Blüten. Die Blütenstängel liegen auf dem Boden auf. Dies ist wichtig, damit der Samen weit genug von der Mutterpflanze in die Erde kommt. Die Stängel werden bis zu 1m lang.

Pflege:  Nach mehreren Standjahren wird aus dieser Pflanze eine stattliche Staude, die schon einmal einen Meter Platz braucht. Sie ist deshalb nur im Randbereich eines Steingartens zu pflanzen. Der Boden sollte mäßig trocken und frisch sein. Er sollte mäßig nährstoffreich, durchlässig und kalkfrei sein. Ein guter Standort ist eine sonnige, etwas feuchten Stelle. Eine Vermehrung ist meist nur durch Samen möglich (Frostkeimer), da sich die Pflanze nicht teilen lässt. Eine Umpflanzung ist im Alter auch nicht mehr möglich, da sie eine grosse Pfahlwurzel ausbildet. In ihrer Heimat gilt sie als Heilpflanze. Ich habe sie aber schon durch Wurzelschnittlinge im zeitigen Frühjahr vermehrt.Ich rate aber nicht dazu, da die Mutterpflanze dadurch eingehen kann. Ich habe diese Pflanze schon seit 1984 an diesem Platz.


Tibetischer Enzian
Tibetischer Enzian


Tibetischer Enzian



Enziane
Pflanzen



Enziane
Vorschau


Enziane Pflanzen

Enziane Vorschau



Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück