Logo


Logo


Bärlauch

Allium ursinum


Bärlauch, Waldknoblauch

Bärlauch, Waldknoblauch

Bärlauch, Waldknoblauch


Beschreibung:  ( auszugsweise Wikipedia - siehe Quellverzeichniss ) Der Bärlauch (Allium ursinum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Allium und somit verwandt mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch. Die in Europa und Teilen Asiens vor allem in Wäldern verbreitete und häufige, früh im Jahr austreibende Pflanzenart ist ein geschätztes Wildgemüse und wird vielfach gesammelt. Bärlauch wird auch Knoblauchspinat, wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Hexenzwiebel, Zigeunerlauch, Ramsen oder Waldherre genannt.
Der Bärlauch ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von etwa 20 bis 50 Zentimetern erreicht. Die sehr schlanke, längliche Zwiebel wird aus den Ansätzen der beiden Laubblätter gebildet und ist 2 bis 4, selten bis 6 Zentimeter lang. Sie ist umgeben von durchsichtigen, weißlichen oder gelblichen Häuten, die sich später bis auf einige Borsten reduzieren.
Die Blütezeit ist von April bis Mai. Der Blütenstand ist kugelig und besteht aus einer Vielzahl sternförmiger weißer Blütchen.

Pflege:  Der Bärlauch kommt in fast ganz Europa in Höhenlagen von Meereshöhe bis in 1900 Meter Höhe vor. Er ist häufig und findet sich teils in großen Beständen in schattigen, feuchten und humusreichen Auwäldern und Laubwäldern, in Auen, Schluchten, unter Sträuchern oder an Bächen. Im Garten kommter deshalb an einen feuchten halbschattigen Platz in nährstoffreiche Erde.


Bärlauch, Waldknoblauch
Bärlauch, Waldknoblauch


Bärlauch, Waldknoblauch



Einzel
Pflanzen



Einzelpflanzen
Vorschau


Einzelpflanzen

Einzelpflanzen Vorschau



Pflanzenliste

Pflanzenliste




Tagebuch
Tagebuch



Postfach

Gästebuch

Steingarten
Menü



HP
Menü



zurück